Seit 2017 ist das Herzog Anton Ulrich-Museum – kurz HAUM – offiziell Kooperationspartner des Wilhelm-Gymnasiums Braunschweig und wird regelmäßig von Klassen und Kursen zu ganz unterschiedlichen Unterrichtsthemen besucht – auch in Zeiten von Corona.

Am 01. und 08. Juli besuchte der Leistungskurs Kunst des 13. Jahrgangs zweigeteilt in den Gruppen A-K und L-Z das Museum zu einem freien Rundgang, so dass einmal auf ganz eigene Faust geschmökert werden konnte. Dabei wurde von beiden Gruppen auch der restaurierte „Brueghel“ entdeckt und bewundert. Dieses Kunstwerk wurde innerhalb einer zweijährigen Restaurationszeit aufwändig wiederhergestellt, so dass es erstmals seit Jahrhunderten gezeigt werden konnte.

Nach beiden Besuchen stand fest: Als vollständiger Kurs macht Museum zwar noch mehr Spaß, aber kein Museumsbesuch in Zeiten von Corona ist auch keine Lösung! Darum: Rein ins HAUM!

Yvonne Lorenz

Der Schulausfall hat für die Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Gymnasiums sicher Nachteile… – aber es ist plötzlich auch mehr Zeit da, um zu zeichnen und zu malen. Künstlerische Arbeiten, die in dieser Zeit entstanden sind, werden auf dieser Seite veröffentlicht. Das Thema war freigestellt.

U. Kuttig

Einen ganz herzlichen Dank möchte die Fachgruppe Kunst an den Förderverein des Wilhelm-Gymnasiums richten!

Im ersten Schulhalbjahr durfte die Fachgruppe Kunst dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins Klassensätze an Zeichenfedern in sieben verschiedenen Stärken sowie den zugehörigen Federhaltern anschaffen. Mit Übungen in der Federzeichnung wird das Curriculum des 7. Jahrgangs zum Beispiel beim Thema „Linie“ oder „Objektdarstellung“ erweiterbar und lässt sich somit nun noch facettenreicher gestalten. Erstmals wurden die Zeichenfedern in der Klasse 7e ausprobiert und fanden reichlich Zuspruch. Frau Herrmann, die erste Vorsitzende des Fördervereins, hat die 7e in einer Kunststunde besucht und war vom Arbeiten der Schülerinnen und Schüler sichtlich angetan. Zeichnen macht einfach Spaß – mit Bleistift, Finelinern, Kugelschreibern, … und nun auch mit Zeichenfedern!

Vielen Dank auch im Namen der Schülerinnen und Schüler!

Y. Lorenz

Fotos: Y. Lorenz