Braunschweig, Januar 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

das dreiwöchige Betriebspraktikum im Schuljahr 2022/2023 (dann Jahrgang 11) findet am Wilhelm-Gymnasium im Zeitraum vom 21.11.2022 bis 10.12.2022 statt.

Bewerbungen sind ab sofort möglich und erwünscht. Jeder ist verpflichtet, eine schriftliche Bestätigung über das Praktikum seitens des Unternehmens oder der Institution zu erbringen, aus der alle relevanten Kontaktdaten hervorgehen, inkl. der konkreten Benennung eines Betreuers / Ansprechpartners vor Ort. Die Eltern und Erziehungsberechtigten möchte ich bitten, den Heranwachsenden beratend und unterstützend zur Seite zu stehen; ihnen jedoch das Zutrauen zu schenken, den Prozess selbstständig anzugehen und ihn zu bewältigen und vielleicht auch einmal eine erfolglose Bewerbung als wichtige Erkenntnis zu reflektieren.

Die Bestätigung kann ab sofort und soll bis spätestens 08.07.2022 bei der im JG10 zuständigen Lehrkraft für Politik-Wirtschaft (ausschließlich digital) abgegeben werden. Schüler*innen, die keinen Nachweis erbringen, nehmen zur Wahrung der Schulpflicht in diesem Zeitraum am Unterricht des zehnten Jahrgangs teil. Bei Schwierigkeiten, eine geeignete Stelle zu finden, kann unsere zuständige Berufsberaterin der Agentur für Arbeit beratend einbezogen werden.

Wichtig: Das Praktikum findet auf Beschluss der Fachkonferenz Politik-Wirtschaft ausschließlich im Stadtgebiet Braunschweig statt.

Schüler*innen, die sich im o.g. Zeitraum im Ausland aufhalten werden, geben bitte der zuständigen Lehrkraft einen Hinweis zur Dokumentation – aber erst dann, wenn der Auslandsaufenthalt genehmigt und gesichert ist.

Unsere zuständige Berufsberaterin der Agentur für Arbeit weist darauf hin, dass es sinnvoll sein kann, im Bewerbungsanschreiben den aktuellen und zu erwartenden Impfstatus anzugeben und gegebenenfalls einen Nachweis zu erbringen.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Vieweg, OStR
Leitung der Fachgruppe Politik-Wirtschaft
Studien- und Berufsorientierung, Hochschulinformation und Betriebspraktikum

 

Allgemeine Informationen zum Betriebspraktikum am Wilhelm-Gymnasium im Jahrgang 11

Die Seniorenresidenz Brunswik bedankt sich in einer E-Mail für die von Schülerinnen und Schülern des WGs unter der Leitung von Herrn Klose durchgeführte Aktion “Briefe gegen Einsamkeit”:

Sehr geehrter Herr Klose,

ich möchte Ihnen, im Namen unserer Bewohner, ganz herzlich für Ihre Überraschungsaktion danken. Ihre Schüler haben bei unseren Senioren durchweg für Rührung und Freudentränen gesorgt. Neben der Freude wurden auch noch Erinnerungen an die Vergangenheit hervorgerufen, welche zu neuen Gesprächsthemen untereinander führten. Es wurden alle Briefe zum 24.12.21 verteilt und bei Bedarf auch vorgelesen. Selbst heute noch schwärmen und erzählen unsere Bewohner von den Weihnachtsgrüßen.

Anbei übersende ich Ihnen Fotos der Weihnachtsgrüße.

[…]

Mit freundlichen Grüßen
Christian Richter

Schwerpunktbeauftragter Aufbau der Jungen Pflege und Residenzleitung
Alloheim Senioren-Residenzen Fünfte SE & Co. KG Senioren-Residenz “Brunswik”

Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins konnte die Römer-AG Schriftrollen aus echtem Papyrus zusammenbauen und individuell beschriften. Auch fünf Rohrfedern gehören dank der Spende jetzt zum Fundus der Fachgruppe Alte Sprachen.

Ein Dank geht auch an die Fachgruppe Kunst, die die Schreibfedern zur Verfügung gestellt hat, sowie an Herrn Dieter Pinke, der Halterungen für die Tuschenäpfchen gebaut und der FG Kunst gestiftet hat.

Sylvia Thiele

Auch in diesem Jahr haben viele Schülerinnen und Schüler der Außenstelle die Aktion “Päckchen für Braunschweig” unterstützt und in den vergangenen Wochen liebevoll zusammengestellte Päckchen abgegeben. So konnten wir über 80 Päckchen übergeben, die Kindern eine schöne Überraschung bescheren werden.

Wir freuen uns über euer Engagement und bedanken uns herzlich!

Alexandra Thätz und Niklas Gellrich

Einen Farbtupfer im Garten, darüber freut man sich sehr gerne im Frühling. Aus diesem Grund haben Schüler_innen des 5. Jahrgangs in diesem Jahr in dem Projekt “Tulpen für Brot” Tulpenzwiebeln in der Außenstelle zum Verkauf angeboten.

Es war sehr schön zu sehen, wie gut diese Aktion angenommen wurde und eine Summe von 200 Euro zusammengekommen ist.

Bis auf einen kleinen Teil der 250 Tulpenzwiebeln werden diese im nächsten Frühjahr in vielen Gärten blühen und der kleine übrig gebliebene Teil erstrahlt dann im Schulgarten.

Vielen Dank an alle Unterstützer!

C. Kuchenbecker

Nach einer unfreiwilligen Pause konnten im Herbst wieder die Master Classes der Technischen Universität Braunschweig starten. Als eine der ersten Gruppen war der Physik-ea-Kurs des 13. Jahrgangs unserer Schule dabei.

Am 10. November wurden wir sehr freundlich und fachlich interessant von Frau Professor Kroker und dem Team der Physikdidaktik der TU begrüßt. Frau Ghanbari, Herr Ortwin und Herr Preuß kümmerten sich um die Betreuung der Schüler bei vier Stationen Interferometrie-Versuch, die Frau Professor Kroker als Mitglied des LENA in dessen Räumlichkeiten stattfinden ließ. Nicht nur durften die Schüler den Versuch dort durchführen, auch bekam die Gruppe spannenden Einblicke in die Forschung des „Laboratory for Emerging Nanotechnology“ in einem kurzweiligen Vortrag und einer Führung durch die abendlichen Labore, natürlich mit dem Schwerpunkt auf Prof. Krokers Arbeitsgruppe „Metrologie funktionaler Nanosysteme“. Gut kam die Verknüpfung vom Experimentieren in eigener Regie und dem Besuch des Labors bei den Schülern an. Es wurde viel an den Interferometern getüftelt, bis die erwünschten Versuchsergebnisse vorlagen.

Wir bedanken uns beim Team der Master Class und freuen uns auf den Versuch zur Quantenkryptographie, der im Dezember bei uns am WG stattfindet.

K. Reinecke

Ergebnisse der Juryauswahl und der Schüler-/Lehrerumfrage – Preisverleihung mit gleich sechs Preisträgern

Wir gratulieren:

Nach der Schüler- und Lehrerumfrage auf IServ sind auf den ersten drei Plätzen:

1. Platz Amie Berndt

2. Platz Fiona Fiedrich

3. Platz Noah Helmold

Die Expertenjury hat am Mittwoch intensiv beraten mit diesem Ergebnis:

1. Platz Hanna Lorenz

2. Platz Amie Berndt

3. Platz Iman Sibai

Die Ehrung aller Teilnehmer fand letzten Freitag in der Aula statt. Herr Ovelgönne und Frau Lorenz würdigten alle Arbeiten und konnten jedem der zehn Teilnehmer des Wettbewerbs einen T-Shirt-Gutschein der Schülerfirma überreichen. Die Gutscheine können seit kurzem direkt im Online-Shop eingelöst werden. Für die sechs Preisträger kamen weitere Gutscheine für den Einzelhandel dazu, um sich mit neuen Materialien für die nächsten Kunstwerke oder mit entspannender Lektüre einzudecken.

Ein großes Dankeschön geht hier an den Förderverein des WG, der diese Preise großzügig finanziert hat, an Frau Schaafhausen, die die Idee zu diesem Wettbewerb und überhaupt dazu hatte, unsere Flure mit Schülerarbeiten zu verschönern sowie an die Architekten Frau Haake und Herrn Rapsch, die sich mit der Umsetzung freundlicherweise zusätzliche Arbeit machen.

Die Jury war sich einig, dass – wenn technisch möglich – mehr als die sechs prämierten Arbeiten ausgehängt werden sollen. Wir können also sehr gespannt sein, wie in den Fluren des Haupthauses die ausgewählten Schülerarbeiten wirken werden – mit Glück vielleicht noch in diesem Schuljahr.

 

Vielen Dank an die Teilnehmer des Wettbewerbs Amie Berndt, Anni Chu, Fiona Fiedrich, Hanna Lorenz, Iman Sibai, Lavin Altunordu, Noah Helmold, Om Jagtap, Sophie Fürstenberg, Kira Marie Gehrke

… und an die Jury: Herrn Ovelgönne, Frau Haake (Architektin der aktuellen Brandschutzsanierung im WG), Herrn Rapsch (Architekt), Frau Lorenz, Frau Aé, Frau Herrmann (Förderverein), Herr Senst (Elternvertreter), Anika Drescher (Schülerin LK Kunst), Peter Peiner (Schüler LK Kunst).

Eike Conrady

 

> Alle Wettbewerbsbeiträge