• Dienstag, 18.06., 18.30 – 21.00 Uhr
  • Remter
  • 4 Euro pro Ticket + Freigetränk
  • Ticketverkauf in der 2. Pause im Remter am 07.06., 10.06., 14.06. und 17.06.
  • Bei Fragen:

Das erste Mal hat am WG ein gemeinsames Fastenbrechen (auch Iftar genannt) stattgefunden. Nach einem Impulsvortrag über den Ramadan gab es eine sehr aufschlussreiche Austauschrunde. Ziel war es, den Blick für verschiedene Lebenswelten zu öffnen und Erfahrungen mit dem und im Ramadan auszutauschen sowie Fragen zu stellen. Im Anschluss gab es ein Buffet, mit dem Essen konnte um 20:04 Uhr gestartet werden. Die Speisen wurden vom Restaurant Sultana serviert und ließen keine Wünsche offen. Dieser Abend war ein voller Erfolg!

Ein herzlicher Dank geht an den Förderverein, der dieses Event finanziell unterstützt hat, und alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die bei der Vorbereitung, der Durchführung und dem Abräumen mitgeholfen haben! Vielen Dank! Und hoffentlich wird es ein solches Event in Zukunft wieder geben!

Burak Öztürk, Leiter der Kultur-AG

Fotos: Nida Toklu

Heute, am Freitag den 15. März 2024, versammelte sich der gesamte zehnte Jahrgang in der Güldenhalle, um in einem spannenden Volleyball-Turnier gegeneinander anzutreten. Mit Gesängen und Bannern unterstützten dabei die Fans tatkräftig von der Tribüne aus ihre Teams. Dann endlich nach fünf aufregenden Stunden Qualifikationsphase standen zwei finale Spiele an: Das erste und zweite Team der 10ms2 im kleinen Finale und ein Team der 10m1 und ein Team der 10m2 im großen Finale. Sechs sehr knappe Sätze entschieden die ersten vier Plätze: Den 3. und 4. Platz belegten die beiden Teams der 10ms2, die 10m2 sicherte sich den zweiten Platz und der Gewinner des diesjährigen Turniers ist… die 10m1!

„Es hat sehr viel Spaß gemacht und man hat gemerkt, dass das Niveau sehr hoch war. Für uns hat es leider ganz knapp nicht gereicht.“
Alex Stein 10ms1

Robert Weise, 10ms1

Beim Tag der offenen Tür waren überall im WG kleine und größere Römer und Römerinnen zu sehen, die die von vielen Familien gebackenen Mostbrötchen und die Lateinflyer verteilt haben. Im Raum der alten Sprachen (Latein und Griechisch) konnten die Grundschüler(innen) ihren Namen mit griechischen Buchstaben auf Tonscherben schreiben und kleine Schriftrollen basteln.

Sylvia Thiele

Am WG haben an der 63. Mathematik-Olympiade 40 Schüler:innen an der Regionalrunde teilgenommen – die am 15.11.2023 erbrachten Leistungen haben wir zusammen mit Herrn Ovelgönne am 26.1.2024 in einer Feierstunde gebührend geehrt.
Alle Teilnehmer:innen haben ihre Klausuren, Urkunden und ein besonderes Geschenk bekommen.
Ben Fischer berichtete eindrucksvoll von seiner Teilnahme am Baltic Way Wettbewerb – auf diesem internationalen Mathematik-Wettbewerb hat er als Mitglied des deutschen Teams den ersten Platz errungen.

Für die Landesrunde in Göttingen haben sich neun Schüler:innen vom WG qualifiziert – diese Zahl ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass aus ganz Niedersachsen nur 220 Schüler:innen diese Hürde meistern.

Mit einem Buchgeschenk haben wir in diesem Jahr Michai Tofan und Petros Tatsis nach neun Jahren Mathematik-Olympiade verabschiedet und wünschen beiden viel Erfolg für die nun anstehenden Abiturprüfungen.

Wir haben uns wieder sehr gefreut, dass so viele Schüler:innen an der Mathematik-Olympiade teilgenommen haben und bedanken uns bei der gesamten Fachgruppe Mathematik, ohne deren Unterstützung dies nicht möglich wäre.

Für den wunderbaren musikalischen Rahmen danken wir Antonia und Ole aus dem 12. Jahrgang.

Petra Weigel und Kerstin Schlotter