Am Samstag, den 10. Februar 2024, richtet das Wilhelm-Gymnasium im 6. Jahr in Folge den Regionalwettbewerb Braunschweig der FIRST LEGO League aus.

Die FIRST LEGO League ist ein internationaler Forschungs- und Robotikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. In der FIRST LEGO League Challenge forschen Teams im Alter von 9-16 Jahren zum Saisonthema und stellen sich am Wettbewerbstag einer Jury. Zusätzlich zeigen sie mit selbstgebauten, autonomen LEGO-Robotern auf einem jährlich wechselnden Spielfeld ihre Fähigkeiten in den Bereichen Konstruktion und Programmierung, unter kritischen Augen erfahrener Schiedsrichter.

Die jüngeren Teams, im Alter von 6-10 Jahren, stellen im Rahmen der FIRST LEGO League Explore Ausstellung ein motorisiertes LEGO-Modell zum Saisonthema vor und untermauern ihre Arbeit mit einem Forschungsposter. Gutachter lassen sich das Ergebnis vom Team erklären und geben konstruktives Feedback.

In Braunschweig haben wir in der aktuellen Saison „Masterpiece“ 13 Challenge- und 3 Explore-Teams am Start. Die besten zwei Challenge-Teams kommen eine Runde weiter, zum Qualifikationswettbewerb nach Aachen (03.03.2024). Von dort geht es – bei entsprechendem Erfolg – weiter zum Finale Deutschland/Österreich/Schweiz nach Davos. In der letzten Saison hat es das Braunschweiger Team rhsRobotX bis zum D-A-CH-Finale nach Dresden geschafft.

Im Saisonthema „Masterpiece“ geht es um den Einsatz von künstlerischen und technologischen Fertigkeiten, dies spiegelt sich im Forschungsthema und den Aufgabenmodellen des Robot-Game wieder.

Zuschauer sind am Samstag herzlich willkommen. Eröffnung ist um 9:00 Uhr, die Robot-Games finden ab ca. 12:30 statt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Das Wilhelm-Gymnasium befindet sich in der Leonhardstraße 63 in Braunschweig, in unmittelbarer Nachbarschaft des Magni-Viertels. Per Straßenbahn empfiehlt sich die Haltestelle „Am Magnitor“ der Linie 5.

 

 

Am WG haben an der 63. Mathematik-Olympiade 40 Schüler:innen an der Regionalrunde teilgenommen – die am 15.11.2023 erbrachten Leistungen haben wir zusammen mit Herrn Ovelgönne am 26.1.2024 in einer Feierstunde gebührend geehrt.
Alle Teilnehmer:innen haben ihre Klausuren, Urkunden und ein besonderes Geschenk bekommen.
Ben Fischer berichtete eindrucksvoll von seiner Teilnahme am Baltic Way Wettbewerb – auf diesem internationalen Mathematik-Wettbewerb hat er als Mitglied des deutschen Teams den ersten Platz errungen.

Für die Landesrunde in Göttingen haben sich neun Schüler:innen vom WG qualifiziert – diese Zahl ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass aus ganz Niedersachsen nur 220 Schüler:innen diese Hürde meistern.

Mit einem Buchgeschenk haben wir in diesem Jahr Michai Tofan und Petros Tatsis nach neun Jahren Mathematik-Olympiade verabschiedet und wünschen beiden viel Erfolg für die nun anstehenden Abiturprüfungen.

Wir haben uns wieder sehr gefreut, dass so viele Schüler:innen an der Mathematik-Olympiade teilgenommen haben und bedanken uns bei der gesamten Fachgruppe Mathematik, ohne deren Unterstützung dies nicht möglich wäre.

Für den wunderbaren musikalischen Rahmen danken wir Antonia und Ole aus dem 12. Jahrgang.

Petra Weigel und Kerstin Schlotter

Djamila Kalokoh aus dem 13. Jahrgang hat im Projekt „Jugend schreibt“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den nächsten großartigen Erfolg erzielt. Sie hat sich mit dem Braunschweiger Verein „Löwe für Löwe“ beschäftigt, der sich für Entwicklungshilfe in Sierra Leone engagiert. Es lohnt sich nicht nur die Lektüre ihres Artikels, sondern auch so mit ihr einmal darüber zu plaudern. Djamila hat das Projekt in den vergangenen Herbstferien vor Ort in Sierra Leone besucht.

Ihre Reportage ist am Montag, den 29. Januar 2024, auf der Sonderseite „Jugend schreibt“ der F.A.Z erschienen.

Und hier geht es zum Artikel: „Der Hörer ist heilfroh“.

Die diesjährige Skifahrt hat allen Schüler/Innen großen Spaß gemacht, war sehr lehrreich und ist leider schon wieder vorbei! Die 24-köpfige Gruppe des 12. Jahrgangs war vom 12.01.2024 bis zum 20.01.2024 für 6 Skitage in Kaltenbach, Zillertal, Österreich. Wir wurden in zwei Gruppen unterteilt – in Anfänger und Fortgeschrittene. Zwar waren die Wetterbedingungen über die Woche hinweg schwankend, aber der erste Tag hätte besser nicht losgehen können. Strahlend blauer und sonniger Himmel und wunderbarer Schnee – einfach nur schön! Trotz teilweise schwieriger Wetterbedingungen war es beeindruckend, wie viel uns allen Herr Dr. Gericke und Herr Hofmann beigebracht haben, sodass die Anfänger dann sogar rote Pisten fahren konnten. Die Fortgeschrittenen haben die Carving- und Kurzschwung-Technik gelernt. Eines der Highlights für mich war mit Herrn Dr. Gericke in einer Kleingruppe früh morgens um 6:30 Uhr zu Fuß über 2 km steil aufzusteigen, um dann ganz alleine auf der Piste weit über dem Tal zu stehen und einen „Genuss-Schwung“ vor dem Frühstück zurück ins Quartier zu absolvieren.

Herzlichen Dank an die beiden Lehrkräfte für die schöne Woche!

Anton Schow (Jg. 12)

 

 

Habt ihr manchmal das Gefühl, der ganze Schulstoff steigt euch zu Kopf? Ein Thema will einfach noch nicht richtig sitzen? Ihr wollt nicht bei Lehrern, sondern bei Schülern Nachhilfe nehmen?

Oder habt ihr eine Leidenschaft fürs Lehren und möchtet anderen Schülern dabei helfen, ihre Lernziele zu erreichen?

Dann haben wir die richtige Lösung für euch!

Wir, vier Schüler aus dem 13. Jahrgang, haben eine Online-Plattform zum Anbieten und Finden von Nachhilfe innerhalb unserer Schule ins Leben gerufen. Egal ob ihr Nachhilfe sucht oder selbst anderen Schülern Nachhilfe anbieten wollt, bei StudyConnect seid ihr auf jeden Fall richtig!

„StudyConnect“ ist direkt in IServ integriert – ihr müsst euch also kein extra Konto erstellen, sondern meldet euch ganz einfach mit eurem IServ-Konto an. Ihr findet StudyConnect bei „Alle Module“ links auf der IServ-Startseite. Oder klickt einfach hier, um direkt zu StudyConnect zu kommen: https://wilhelm-gym.net/iserv/studyconnect/

Im vergangenen September sind wir mit dem Projekt sogar nach Berlin zum „Maker Festival“ gefahren und haben dort den Preis in der Kategorie „Design“ gewonnen.

StudyConnect wartet auf euch!

Erste Information für alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern am Donnerstag, den 30.11.2023, 18.30 Uhr im Hauptgebäude, Raum A 124

Wir leben in schwierigen und herausfordernden Zeiten. Dennoch überwiegt bei uns am Wilhelm-Gymnasium die Überzeugung, dass gerade der Austausch der Jugend untereinander einen wichtigen Beitrag leisten kann für ein friedliches internationales Miteinander in der Zukunft, für Verständnis und Weltoffenheit der Menschen untereinander.
Nach Jahren der Einschränkung wollen wir wieder unsere Schulpartnerschaft mit einer High-School in Shanghai aktivieren. Im gegenseitigen Austausch möchten zunächst chinesische Schülerinnen und Schüler das deutsche Schulsystem, unsere Stadt und unser Land erleben und wird im Gegenzug dann China mit Peking und Shanghai für unsere Schülerinnen und Schüler für zwei Wochen hautnah erlebbar.
Ein äußerst interessantes Austauschprogramm für beide Seiten auf der Sprachebene Englisch mit tieferen Einblicken in einen anderen Kulturkreis mit Tradition und Ultra-Moderne – ein Beitrag zur Völkerverständigung und ganz persönlichen Weiterbildung.
Alle Interessierten sind sehr herzlich dazu eingeladen.
Dr. J. Gericke

13. November 2023: Der Baltic Way 2023 hat dieses Jahr in Flensburg stattgefunden. Das (nord-)deutsche Team war phantastisch erfolgreich und hat mit 71 von 100 Punkten den ersten Platz erreicht. Wir gratulieren ganz herzlich!
Neben Johannes Walcher aus Schleswig-Holstein bestand das Team aus den vier Niedersachsen Ben Fischer (Braunschweig), Dmitrii Galatenko (Göttingen), Tammo Mintken (Oldenburg) und Johannes Raitz von Frentz (Lehrte).

Der Mathematik-Wettbewerb Baltic Way wird seit 1990 jährlich zum Gedenken an die friedlichen Demonstrationen für die Unabhängigkeit der baltischen Staaten veranstaltet. Der Wettbewerb findet jedes Jahr in einem anderen Land statt, das aus den Teilnehmern ausgewählt wird. Der Baltic Way 2023 wurde von der Europa-Universität Flensburg ausgerichtet und von ihrem Fachbereich Mathematik organisiert.

Link zur Homepage Baltic Way: balticway2023.de

 

Quellen: MO-Ni.de und balticway2023.de

Einer weiteren unserer Schülerinnen ist im Rahmen des FAZ-Projekts „Jugend schreibt“ ein großartiger Erfolg gelungen: Pia Waidmann (Jg. 11) hat ihren ersten Artikel veröffentlicht! Ihr Artikel „Backen ist sein täglich Brot“ ist am 20.11.23 in der FAZ auf der Sonderseite „Jugend schreibt“ unter ihrem Namen und dem unserer Schule veröffentlicht worden.

Und hier geht es zum Artikel: „Backen ist sein täglich Brot“.

 

Wir gratulieren Pia zu diesem tollen Erfolg und hoffen, dass wir noch mehr von ihr lesen werden!

 

Das Projekt „Jugend schreibt“ wird am WG von Frau Holzfuß und Herrn Vieweg betreut.