Am 26. Januar fand wieder der jährliche Vorlesewettbewerb Englisch der 7. Klassen statt. Acht Kandidat:innen präsentierten ihre Vorlesekünste in der Aula des Haupthauses. Für die 7a lasen Aina Brücher Nicolau und Viktoria Hilger, für die 7b Elly Brunke und Karolin Haase, für die 7c Edith Spreer und Linus Seiffert und für die 7d Sophia Letsch und Josefine Dippe. Die Schüler:innen hatten Ausschnitte aus Roald Dahls Roman „The Witches” vorbereitet. Aina, Elly und Sophia schafften es in die 2. Runde, in der ein unbekannter Text gelesen werden musste. Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, doch schlussendlich kürte sie Elly Brunke zur Schulsiegerin. Herzlichen Glückwunsch! Elly und die Zweitplatzierte Sophia vertreten unsere Schule beim Stadtentscheid an der NO im März.

Alle Teilnehmer:innen erhielten einen Buchgutschein vom Förderverein des WG.

Wir wünschen Elly und Sophia viel Erfolg für den Stadtentscheid!

Alina Grazei

Fachgruppe Englisch

 

Fotos: Christina Titze

Am Samstag, dem 04.02.2023, findet ab 09.00 Uhr ein Forschungs- und Roboterwettbewerb im Wilhelm-Gymnasium statt.
Die FIRST LEGO League (https://www.first-lego-league.org/de/) ist ein Forschungs- und Roboterwettbewerb für 9–16-jährige SchülerInnen. Das Wilhelm-Gymnasium richtet den Wettbewerb dieses Jahr zum fünften mal aus.

Als Rahmenprogramm gibt es zusätzlich eine LEGO-Ausstellung vom Steineland Harz+Heide und Mitmachaktionen von der Maker Academy.

 

Am Donnerstag haben Schüler:innen der Jahrgänge 5 – 7 gemeinsam mit Frau Holzfuß und Frau Sommer die Adventszeit mit einem gemeinsamen Backnachmittag eingeläutet. Es wurden reichlich Plätzchen gebacken und auch das ein oder andere genascht. An verschiedenen „Streuselstationen“ konnten die Plätzchen mit Schokolade, Vanille oder Zuckerguss bestrichen und anschließend liebevoll verziert und dekoriert werden. Dabei sind richtige kleine Kunstwerke entstanden.
An dieser Stelle auch ein ganz herzlicher Dank an Frau Wiebusch, dass die Schulküche dank ihres Einsatzes pünktlich zur Adventszeit einsatzbereit ist! Es werden in den nächsten Wochen sicherlich noch die ein oder anderen Leckereien in die Öfen geschoben.

Am Mittwoch, den 21.09.2022, war der diesjährige Weltfriedenstag, wobei auf die Kriege auf der ganzen Welt aufmerksam gemacht werden sollen. Unsere Klasse hat am 13.10.2022 eine Aktion am Braunschweiger Hauptbahnhof durchgeführt, um die Menschen dort über die Kriege und den Weltfrieden, von dem wir leider ziemlich weit entfernt sind, aufzuklären.

Bereits einige Wochen vor der Aktion haben wir uns Gedanken gemacht, wie so eine Aktion aussehen könnte. Da wir viele musikalische Schüler*innen in der Klasse haben, die erschiedenste Instrumente spielen, kam uns die Idee, mit einem kleinen Konzert auf den Weltfriedenstag aufmerksam zu machen. Also fragten einige von uns in den Schloss Arkaden Braunschweig nach, ob uns nicht der Flügel bzw. das Klavier dort zur Verfügung gestellt werden könne. Leider bekamen wir keine Auskunft. Eine Woche später ist uns dann das Klavier im Hauptbahnhof eingefallen und wir bekamen eine Zusage.

Neben dem kleinen Konzert gestalteten wir kleine, im DIN A6 formatige Zettel mit Friedenstauben, Schriftzügen mit Frieden in unterschiedlichen Sprachen, Pace-Flaggen und anderen Symbolen und Definitionen über Frieden.

Dann war es soweit. Am 13.10.2022 malten wir mit ca. 10 Personen diese Zettel, die mehrfach kopiert wurden, noch kurz vorher in der Mittagspause an und verschönerten sie. Leider hatten wir nur 1 Stunde Zeit sie zu gestalten, aber es gelang uns ca. 1/3 der Karten zu verbessern. Somit hatten wir einen ungefähr 20 cm hohen Stapel kleiner Karten, die wir gemeinsam am Bahnhof verteilen konnten.

Zusammen mit Frau Weigel, die uns bei dieser Aktion unterstützt und uns geholfen hat, gingen wir dann zum Hauptbahnhof und fingen an unsere Karten zu verteilen. Joan spielte nebenbei viele Stücke auf seiner Gitarre. Später setzte sich auch Josephine an das Klavier und spielte wunderschöne Lieder darauf.

Viele Leute haben sich über die Karten gefreut und sich bedankt, manche lehnten sie leider ab, wollten uns Geld geben und erzählten uns etwas über Russland oder gaben uns Tipps wie wir die Menschen damit am besten erreichen.

Insgesamt hatten wir einen tollen Nachmittag und hoffen, dass viele Menschen nun wissen, dass es nicht nur hier in Europa zurzeit Krieg gibt, sondern auf der ganzen Welt und der Weltfrieden sehnlichst erwünscht wird.

Klasse 8ms1

Nun heißt es auch in diesem Schuljahr wieder: Gemeinsam laufen, springen, werfen, stoßen und vor allem Spaß haben. Am kommenden Freitag (23.09.2022) treffen sich alle 5. und 6. Klassen auf dem Sportplatz „Rote Wiese“, um die verschiedensten Disziplinen gemeinsam mit der ganzen Klasse zu meistern. Nicht nur bei dem beliebten Tauziehen kommt es darauf an, gemeinsam „anzupacken“ – bei allen Wettkämpfen steht der Teamgeist im Mittelpunkt und so freut sich die Fachgruppe Sport auf einen ereignisreichen und sportlichen Tag.