Home Schule Schulprogramm 2. Lernangebote und schuleigene Konzepte

2.24 Methodenlernen

Überblick

Der Arbeitskreis Lerntechniken besteht am Wilhelm-Gymnasium seit 1995 und ist aus der Aktion „WG 2000“ hervorgegangen. 1999 hat Frau OStR Kuetgens die Leitung des Arbeitskreises übernommen, der gegenwärtig 16 Lehrkräfte angehören.

Da sich das anfängliche Vorgehen, das Methodenlernen in Form von freiwilligen Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag anzubieten, als wenig effizient erwies, erarbeitete der Arbeitskreis ein neues Konzept. Dieses wurde von der Gesamtkonferenz v. 18.06.2002 beschlossen, so dass seit dem Schuljahr 2003/2004 das Methodenlernen fest im Vormittagsstundenplan verankert ist und regelmäßig in Form von Projekttagen für die entsprechenden Jahrgangsstufen stattfindet.

Die für die verschiedenen Jahrgänge vorgesehenen Themen werden in Blöcke zusammengefasst und jeweils von zwei Lehrkräften durchgeführt. An den Projekttagen wandern die Schülerinnen und Schüler durch die verschiedenen Themen. Dabei erweist es sich als sehr effektiv, dass die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen zusammen arbeiten.

Es ist vorgesehen, die Projekttage Methodenlernen regelmäßig im 5. Jahrgang durchzuführen, um den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium zu erleichtern. Schwierigkeiten beim Lernen können so behoben und falsche Lerngewohnheiten korrigiert werden.

Die aktuelle Fachliteratur steht den Lehrkräften zur Verfügung (Kleines Lehrerzimmer).

Ab dem Schuljahr 2005/2006 wird den Klassen- und Fachlehrkräften zusätzlich im Schulinformationssystem I-Serv aufgelistet, welche Inhalte und Techniken an den Methodentagen in den jeweiligen Jahrgängen vermittelt worden sind.

Mit dem Schuljahr 2005/2006 wurde auch mit der Erstellung eines Methoden-Netzplans begonnen. Damit alle Lehrkräfte in die Methodentage integriert werden können, hat der AK Lerntechniken eine Auflistung von Themenvorschlägen für Arbeits- und Lerntechniken sowie Methoden für jeden Jahrgang erstellt. Jede Fachgruppe erklärt dann, welche Techniken an en Methodentagen mit ihren Lerngruppen eingeübt werden, damit unnötige Wiederholungen in anderen Fächern vermieden werden können. Wenn zum Beispiel im Fach Deutsch in den Jahrgangsstufen 7/8 Inhaltsangabe, Berichten/Beschreiben sowie Argumentieren eingeübt wird, kann etwa das Fach Mathematik Auswertung einer Statistik, Tabellen- und Diagrammanalyse übernehmen.

Über I-Serv ist von jeder Lehrkraft zu sehen, was in einem Jahrgang als bekannt vorausgesetzt werden kann.

Frau Kuetgens sammelt die Wunschthemen aller Fachgruppen und koordiniert Themenkataloge, die dann für jede Fachgruppe verbindlich sind. Diese Teamarbeit trägt deutlich zu Entlastung aller Lehrkräfte bei.

Der Arbeitskreis Lerntechniken begreift seine Tätigkeit als eine sich ständig verändernde, die sich immer wieder neuen Anforderungen anpassen muss.

 

Curriculum

Curriculum, Jahrgänge 5 – 12 (Maximalkatalog – Auswahl erforderlich)

Jahrgänge 5/6

Einführende Hinweise, erste Übungen

Mein Arbeitsplatz zu Hause

Die Tasche packen

Hefte und Mappen führen

Zeiteinteilung,Biorhythmus

Hausaufgaben anfertigen

Mit Lexika arbeiten

Vokabeln lernen

Aufgabenstellungen verstehen

Fragetechniken entwickeln

Gesprächskultur pflegen

Klassenarbeiten vorbereiten

 

Jahrgänge 7/8

Lerntechniken

Arbeitsplatz

Biorhythmus

Zeiteinteilung

Hausaufgaben

Klassenarbeit

Mechanismen des Speicherns von Informationen

Ermittlung des individuellen Lerntyps

Arbeitstechniken

Lautrichtiges und sinnbetontes Vorlesen

Inhaltsangabe

Berichten und Beschreiben

Argumentieren, Stellung nehmen

Verfassen und Umgestalten

Kreatives Schreiben

Auswertung einer Statistik

Schaubild-Verbalisierung, Tabellen- und Diagrammanalyse

Quellenanalyse

Informationen strukturieren

Methoden

Anlegen und Führen einer Mappe

5-Schritte-Lesemethode

Gruppen- und Partnerarbeit

Lernen an Stationen

Kurzvortrag

Bibliographieren

 

Jahrgänge 9/10

Lerntechniken

Funktionen des Gehirns

Selbstmotivation

Konzentrationstechniken und Entspannungsübungen

Konstruktiver Umgang mit Stress

Konfliktmanagement

Mitarbeit im Unterricht

aktives Zuhören

Locitechnik

Arbeitstechniken

Strukturelemente eines Textes beschreiben

Einen Text interpretieren

Textsorten und Stilmerkmale analysieren

Ein kontroverses Thema erörtern

Den Inhalt von Sachtexten erfassen und formulieren

Protokoll, Interpretation einer Karikatur

Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräch

Filmanalyse

Fallstudie

Kartenarbeit

Markieren, Exzerpieren, Zitieren

Interview

Methoden

3-Schritt-Lesemethode

Cluster, Mind-map, Ideenstern

Standbild

Referat und Thesenpapier

Internetrecherche

Rollen- und Planspiel

Präsentation

 

Jahrgänge 11/12

Lerntechniken

Selbstwahrnehmung reflektieren

Unbewusste Vorurteile abbauen

Schwierige Diskussionsteilnehmer einbinden

Gesprächstechniken, Empathie

Mimik, Gestik, Körperhaltung

Selbstbeherrschung und Rückführung auf Sachfragen

Persönliche Checklisten erstellen

Teamwork

Arbeitstechniken

Textanalyse und -kritik

Leitung einer Diskussion

Erkundungen und Sozialstudien

Expertenbefragung

Datenerhebung

Freie Rede

Präsentationen: vom PC zum Flipchart

Wissenschaftspropädeutik

Methoden

Ideologiekritik

Methodenkritik

Szenario-Methode, Zukunftswerkstatt

 

Konzept Schulmethodentage

 

1. Tag im Oktober

2. Tag im Dez.

3. Tag im Februar

4. Tag im April

Kooperative Lernformen

Jahrgang 5
durch AG LT

Hausaufgaben und
mündliche Mitarbeit

Tasche packen und
Arbeitsplatz gestalten

Tipps für die
Klassenarbeit

Ordner und Mappe /
PC-Grundlagen

A-B-Methode
Ausstellung
Doppelstuhlkreis
Galeriegang
Graffiti
Gruppenpuzzle
Gruppenrallye
Marktplatz
Murmelgruppen
Numbered-Heads-Together
One Stay, Three stay
Partnercheck
Placement
Sitzkreis
Think-Pair-Share
Trade-A-Problem
Verabredung
Vier Ecken

Jahrgang 6
3 Std.

Wiederholungszyklus
Klassenlehrer und
Vertreter

Partner-/
Gruppenarbeit/
Lesetechniken (3-5)

Markieren /
Strukturieren /
Paraphrasieren

Diagramm /
Tabelle / Daten-
bearbeitung (Excel)

Jahrgang 7
3 Std.

Wiederholungszyklus
Klassenlehrer und
Vertreter

Lerntypfeststellung / Zeiteinteilung / Biorhythmus

Statistik- und
Schaubildinterpetation
ggf. Karikatur

Protokoll /
Kurzvortrag

Jahrgang 8
6 Stunden

Wiederholungszyklus
Klassenlehrer und
Vertreter

Quellenanalyse /
Inhaltsangabe / Stellungnahme

aktives Zuhören / spre-
chen-sehen-hören=
verstehen!

Nachschlagewerk benutzen /
Bibliographieren

Jahrgang 9
6 Stunden

Wiederholungszyklus
Klassenlehrer und
Vertreter

Referat und Hand-
out / Präsentieren und Visualisieren

Bewerbertraining

Führen einer
Debatte

Jahrgang 10
6 Stunden

Wiederholungszyklus
Klassenlehrer und
Vertreter

Cluster, Ideenstern / Mindmap / Stoffsammlung

Argumentieren/
Erörtern

Internetrecherche / Exzerpieren / Zitieren

 

 

2.25 Mittagspause

Titelseite

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum