Home Schule Schulprogramm 2. Lernangebote und schuleigene Konzepte

2.22 Medien innovativ

„Ziel (des Wilhelm-Gymnasiums) ist eine umfassende Bildung aller Schülerinnen und Schüler als sichere Orientierung für ein verantwortliches Leben in der heutigen Welt und als Grundlage für Erfolg in Studium und Beruf“ (WG-Leitbild).

Dieses Ziel erreicht, wer sich gründlich mit Medien auseinandersetzt – mit analogen und digitalen, mit historischen und gegenwärtigen, mit personengebundenen und personenunabhängigen, mit ästhetischen und technischen.

Kenntnisse aber reichen nicht aus, vielmehr muss immer auch die persönliche kommunikative Kompetenz hinzukommen, die die verschiedenen Medien einzuschätzen und zu handhaben weiß.

Der heutigen Medialität in ihrer großen Reichweite begegnen unsere Schülerinnen und Schüler am WG in den zahlreichen Sprachen, in den ästhetischen Feldern von Kunst, Fotografie, Film, Musik und Theater, in den Materialien der Geschichts-, Sozial- und Geisteswissenschaften sowie in den Kommunikationssystemen, Verfahren und Instrumenten der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Neueste digitale Medien sind am WG selbstverständlicher Bestandteil des täglichen Lernens und Lehrens. Seit 2003 ist das WG Medienprofilschule im Kontext des niedersächsischen Förderprogramms „n21“. Eine Vielzahl besonderer Medienprojekte wurde seither realisiert. Beispiel: Beim Bundeswettbewerb „DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 2015“ erreichte das Wilhelm-Gymnasium den 1. Platz.

GruppenbildGruppenbild

Aufnahme des WGs als Jugend präsentiert-Schule am 17.09.2016 in Berlin
(Fotos: Gerhard Kopatz für Jugend präsentiert)

Mit Medien kompetent umgehen und dabei selber zum Medium werden: In speziellen Projekten haben sich WG-Schülerinnen und WG-Schüler so weit qualifiziert, dass ihnen nun überdurchschnittlich gut gelingt, komplizierte Sachverhalte nachhaltig zu vermitteln. Ihnen und ihren Lehrern ist zu verdanken, dass unsere Schule 2016 als „JUGEND-PRÄSENTIERT-SCHULE“ anerkannt und in das Netzwerk der Klaus-Tschira-Stiftung / „Wissenschaft im Dialog“ / Universität Tübingen aufgenommen wurde. Eine besondere „Handlungskompetenz als Fach-, Sozial-, Methoden- und Lernkompetenz“ bei „interner und außerschulischer Präsentation von Lernergebnissen und Handlungsprodukten“ (WG-Leitbild) wurde hier eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die professionellen „SOFT SKILLS“-Bildungsangebote des WG-Ehemaligenvereins für die WG-Schülerinnen und WG-Schüler der Kursstufe unterstreichen die konkrete berufliche Relevanz einer sicheren und adäquaten medialen Präsenz.

 

2.23 Medienkompetenz

Titelseite

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum