Home Schule Schulprogramm 1. Leitbild

1.03 Leitgedanken

Das Wilhelm Gymnasium ... Beispiele
... fördert Handlungskompetenzen (Fach-, Sozial-, Methoden- und Lernkompetenz) und strebt Ganzheitlichkeit und Vielfalt an

+ fächerverbindender Unterricht

+ interne und außerschulische Präsentation von Lernergebnissen und Handlungsprodukten

+ Integration außerschulischer Lernmöglichkeiten (Praktika, Exkursionen)

+ Projektunterricht, Methodentage

... reflektiert Traditionen und pflegt bzw. verändert sie und besitzt die Bereitschaft und Fähigkeit zu Innovationen

+ Auseinandersetzung mit der Geschichte der Schule

+ Überprüfung und Erprobung didaktischer Ansätze und organisatorischer Strukturen

+ Einsatz neuer Technologien (z.B. Iserv), Techniken und Methoden

... fördert partnerschaftliche Umgangsformen, Kommunikation und Gemeinsinn auf der Grundlage von Respekt, Toleranz und Transparenz und legt Wert auf ein reges Schulleben

+ Unterstützung durch
Sozialpädagogin, Beratungslehrerin und Moderatoren

+ Konfliktmoderation, Mediation

+ Klassenfahrten, Studienfahrten

+ Konzerte, Theateraufführungen, Präsentationen, Ausstellungen, Schulball

+ Aktionen der SV, z.B. Sommerfest, Adventsaktion, soziale Hilfsmaßnahmen

+ Jahrbuch

... schafft motivierende Lern- und Arbeitsbedingungen, regt an zu Leistung und Leistungsbereitschaft, unterstützt wissenschaftspropädeutisches Arbeiten und fördert besondere Interessen und Begabungen

+ Einhaltung der von der Schulgemeinschaft aufgestellten Grundsätze des Miteinanders

+ Teilnahme an Wettbewerben und besonderen Projekten (inner- und außerschulisch)

+ Kooperation mit Hochschulen und externen Bildungsträgern

+ Kooperation mit Grundschulen im „Kooperationsverbund Hochbegabtenförderung“

... fördert Internationalität und Weltoffenheit

+ Pflege und Ausbau der Beziehungen zu Partnerschulen in Griechenland, Frankreich und dem englischsprachigen Raum

+ Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei Auslandsaufenthalten

... sucht die Zusammenarbeit mit Eltern, Schülern und Ehemaligen + Mitwirkung, Mitgestaltung und Unterstützung durch Eltern- und Schülervertretung, Eltern- und Ehemaligenverein
... unterwirft alle schulischen Prozesse, insbesondere die Qualität der Bildungs- und Erziehungsarbeit, einer kontinuierlichen Überprüfung und Verbesserung

+ Konferenzen und Fortbildungen zur Umsetzung des Schulprogramms

+ Arbeitskreis Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung

+ Evaluation in Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig

 

 

1.04 Kompetenzen

Titelseite

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum