Home Schule Schulprogramm 2. Lernangebote und schuleigene Konzepte

2.08 Begleiteter Übergang der Grundschülerinnen und Grundschüler zum Wilhelm-Gymnasium

Um unsere neuen Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Grundschule zum
Wilhelm-Gymnasium zu unterstützen, wird dieser von uns auf mehrfache Weise vorbereitet und begleitet.

  • Enge Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und dem Wilhelm-Gymnasium
    In regelmäßigen Unterrichtshospitationen und Fachgruppengesprächen pflegen Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Grundschulen und des Wilhelm-Gymnasiums einen intensiven pädagogischen und fachlichen Austausch. Hierbei geht es vor allem darum, sich gegenseitig über Unterrichtsthemen, Lernstandards, Arbeitsweisen und Fördermöglichkeiten der Jahrgänge 4 und 5 zu informieren. Auf diese Weise können sich die WG-Lehrerinnen und WG-Lehrer in besonderem Maße auf die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen einstellen.
  • Helfende Lehrerinnen und Lehrer
    Den Leitungsteams der 5. Klassen, aber auch den Fachlehrerinnen und Fachlehrern ist die Besonderheit des Übergangs von der Grundschule zur weiterführenden Schule sehr bewusst. Sie setzen alles daran, dass die neuen Fünftklässler diesen Übergang gut bewältigen und dass sie sich beim Einstieg in die neue Schullaufbahn als anerkannt und erfolgreich erleben. „Am Wilhelm-Gymnasium verbinden sich intensives Lehren und Lernen mit freundlicher Ermutigung und individueller Betreuung.“ (WG-Leitbild)
  • Besondere Angebote für den 5. Jahrgang
    Unsere neuen Schülerinnen und Schüler haben besondere Möglichkeiten, sich schnell kennenzulernen, neue Freundschaften zu knüpfen und sich an unserer Schule einzuleben:

    Einführungswoche
    Der Unterricht der ersten Tage liegt beispielsweise durchgängig in der Hand des Klassenleitungsteams; Klasse und Klassenlehrerin bzw. Klassenlehrer machen sich miteinander vertraut; die vielen Fragen des Anfangs können in aller Ruhe geklärt werden.

    Patenschülerinnen und Patenschüler
    Vor allem während der ersten Zeit, aber auch in den gesamten Schuljahren 5 und 6 helfen Partnerschülerinnen und -schüler aus höheren Jahrgängen bei allen kleinen und großen Anliegen und sind verlässliche und kompetente Ansprechpartner.

    Eigene Schulfeste
    Bald nach Schuljahrsbeginn finden das Sportfest der Jahrgänge 5 und 6 sowie das Begrüßungsfest der Schule für unsere 5. Klassen statt. Hier bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, Mitschülerinnen und Mitschüler aus der eigenen Klasse wie auch aus dem Jahrgang näher kennenzulernen und die Klassengemeinschaft zu stärken.

    Methodenkompetenz-Training
    Innerhalb der ersten Wochen beginnt das Methodenkompetenz-Training, das den Schülerinnen und Schülern hilft, ihren Schulalltag sinnvoll zu organisieren und im Unterricht erfolgreich mitzuarbeiten. Dieses Training ist Teil des schuleigenen Curriculums Methodenlernen, das auch in den höheren Jahrgängen umgesetzt wird.
  • Pädagogische Beratung
    In Pädagogischen Konferenzen und in der Beschreibung der individuellen Lernentwicklung nach dem ILE-Konzept werden früh besondere Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler erhoben und entsprechende Angebote der Begabtenförderung oder der kompensatorischen Förderung zusammengestellt. Schülerinnen, Schüler und Eltern entscheiden dann, ob diese Angebote in Anspruch genommen werden sollen oder nicht.
    Ein eigener Elternsprechtag für Jahrgang 5 (Ende November gelegen) ermöglicht den intensiven Austausch zwischen den Lehrerinnen bzw. Lehrern und den Eltern.

 

2.09 Beratung

Titelseite

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum