Das WG kennen lernen

Die Informationsveranstaltungen sind abgeschlossen.

Weitere Fragen klären Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Anmeldung am WG

An den Braunschweiger Gymnasien müssen die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler in der Zeit von Donnerstag, dem 04.05., Freitag, dem 05.05., bis Montag, dem 08.05.2017, angemeldet werden.

Bei der Anmeldung wird das letzte Zeugnis vorgelegt.
An diesen Tagen der Anmeldung ist unser Sekretariat im Haupthaus (Leonhardstraße 63) zu folgenden Uhrzeiten geöffnet:

  • Donnerstag, 04.05.
7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Freitag, 05.05.
7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Montag, 08.05.
7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Anmeldeformular

 

 

Gut ankommen

Willkommensfest

Zu Beginn eines jeden Schuljahrs findet unser Willkommensfest zur Begrüßung der neuen 5. Klassen statt. Alle Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen bereiten dieses Fest mit viel Einsatz und Ideenreichtum vor. Es gibt immer ausgefallene Speisen und Getränke, jede Menge Aktivitäten und auch genügend Zeit für die Eltern, Gespräche zu führen und Kontakte zu knüpfen. Das Willkommensfest ist ein sehr schönes Fest, das zu einem wichtigen Bestandteil unseres Schullebens geworden ist.

Mobilitätstag

Wenn auf dem Schulhof Parcours und Hindernisse aufgebaut sind, sogar die Polizei anwesend ist und die Schülerinnen und Schüler ausnahmsweise mit ihrem Fahrrad auf dem Schulhof fahren dürfen, dann ist „Mobilitätstag“ am WG für die 5. Klassen. Hier wird trainiert, wie man sicher zur Schule und ebenso sicher wieder nach Hause kommt.

Sportfest

Bei unserem Sportfest der 5. und 6. Klassen spielen die klassischen olympischen Disziplinen eine Rolle. Wichtiger aber sind Spaß am Sport und am Ende der gemeinsame Erfolg der eigenen Klasse.

Patenschüler/innen

Jede 5. Klasse wird durch drei Paten aus dem 7. Jahrgang betreut. Die Paten begleiten ihre Patenklasse in den ersten Tagen an der neuen Schule und helfen allen Fünftklässlern, sich mit unserer Schule vertraut zu machen. Beispielsweise essen die Paten mit ihrer Patenklasse zusammen in der Mensa zu Mittag oder begleiten sie beim Sportfest. Sie denken sich auch besondere gemeinsame Aktionen aus. Als Vertrauenspersonen tragen sie vieles zu einer gelingenden Klassengemeinschaft bei.

Klassenleitungsstunde

Die ersten zwei Schultage verbringen alle neuen 5. Klassen immer mit ihrem Klassenleitungsteam. So können gleich zu Anfang eine gute Klassengemeinschaft und ein gutes Klassenklima entstehen. Einmal pro Woche findet eine Klassenlehrerstunde statt, in der aktuelle Fragen geklärt, eventuelle Schwierigkeiten gelöst und gemeinsame Projekte geplant werden.

Betreuung am WG an jedem Tag bis 15.00 Uhr und darüber hinaus im Kinder- und Jugendzentrum St. Magni bis 17.00 Uhr

Das WG ist eine verlässliche Schule. In Klasse 5 endet der Unterricht in der Regel nach der 6. Stunde um 13 Uhr. Anschließend können die Schülerinnen und Schüler den Heimweg antreten oder aber betreute Angebote nutzen. Jede Familie kann für sich selber entscheiden, wie viele Tage pro Woche Betreuung am besten sind. Während der Betreuungszeit können die Kinder in der Mensa essen, ihre Hausaufgaben erledigen und die vielfältigen Angebote des Offenen Ganztags nutzen.

Mensa in beiden Schulgebäuden

In unserer Mensa können unsere Schülerinnen und Schüler zwischen verschiedenen Gerichten auswählen. In beiden WG-Gebäuden steht eine eigene Mensa zur Verfügung. So können die 5. bis 7. Klassen in ihrem Schulgebäude (Haus B) zusammen zu Mittag essen, während die älteren Schülerinnen und Schüler in der Mensa des Haupthauses (Haus A) essen.

Begleiteter Übergang von 4 nach 5

Unsere Lehrerinnen und Lehrer möchten unseren neuen Schülerinnen und Schülern das Ankommen am WG leicht machen. Deshalb besuchen sich die Lehrerinnen und Lehrer des WG und die der Grundschulen in der näheren Umgebung regelmäßig gegenseitig im Unterricht und beraten sich über einen guten Übergang von Klasse 4 nach Klasse 5. In den ersten Monaten des 5. Schuljahrs wird im Unterricht besonders darauf geachtet, dass alle Schülerinnen und Schüler, die von ganz unterschiedlichen Grundschulen zu uns kommen, einen gemeinsamen Lernstand erreichen. Im November findet ein Nachmittag zur Elternberatung eigens für die Eltern der 5. Klassen statt.

 

Gemeinsam lernen

Unterricht

In den wohlüberlegten Unterrichtsstunden arbeiten die Schülerinnen und Schüler eigenaktiv, problembezogen und zielgerichtet. Die Lehrerinnen und Lehrer unterstützen, helfen und leiten an; sie sorgen dafür, dass die vielen gelungenen Beiträge im Unterricht hervorgehoben und anerkannt werden. Abwechselnd werden ganz unterschiedliche Lernwege genutzt, zahlreiche Medien - nicht zuletzt IT-Medien - tragen zur Anschaulichkeit des Unterrichts bei. Der Fachunterricht am WG bietet Schülerinnen und Schüler aller Leistungsebenen und Interessensbereiche die für sie geeigneten Themen, Aufgaben und Projekte zu selbstständiger, motivierender und erfolgreicher Arbeit. Zudem verhilft er zu einem in besonderem Maße sozialen und wertschätzenden Miteinander. Kennzeichen des WG ist das besondere Bemühen um den individuellen Fortschritt eines jeden in seinen Kompetenzen und Interessen, aber auch um ein Klima des solidarisch-helfenden Miteinanders, in dem sich jeder wohlfühlt und als respektierte Persönlichkeit entfalten kann.
Das sehr engagierte, in vielerlei Hinsicht junge WG-Kollegium hält engen Kontakt zu den Eltern und bietet bei der erzieherischen Begleitung des Kindes Rat und Tat.

Hausaufgabenbetreuung

Im Erdgeschoss des Schulgebäudes der Klassen 5-7 treffen sich nach dem Unterricht und nach dem Mittagessen Schülerinnen und Schüler, um allein oder auch gemeinsam an ihren Hausaufgaben zu arbeiten. Unterstützt werden sie dabei von Frau Behme und Frau Kuckenbecker, zwei erfahrenen Schüler-Müttern, und von unseren Lehrkräften. Im Stillarbeitsraum wird besonders konzentriert gearbeitet. Wer mit seinen Hausaufgaben fertig ist, kann im Raum nebenan Spiel- und Bastelangebote nutzen oder auf dem Schulhof mit den anderen spielen (Ballspiele, Tischtennis, Klettergerüste).  

Methoden- und Medienkompetenz-Training

Wie packe ich meine Tasche? Wie mache ich am besten meine Hausaufgaben? Wie bereite ich mich auf eine Klassenarbeit vor? Wie trage ich meine Arbeitsergebnisse am besten vor? Oder: Mit welcher Methode lerne ich am besten die neuen Vokabeln?  – All das sind wichtige Themen für einen guten Start in Klasse 5. Daher haben am WG alle 5. Klassen über‘s Schuljahr verteilt insgesamt sieben „Methodentage“, an denen sie in kleinen Gruppen gemeinsam ihre Methoden- und Medienkompetenz erweitern. ( Fachgruppe Lerntechniken)

Betreute Wettbewerbsteilnahme

Wer sich über den Unterricht hinaus für weitere Herausforderungen interessiert, kann an unterschiedlichen Wettbewerben teilnehmen. Die Lehrerinnen und Lehrer geben bei der Vorbereitung gerne Hilfestellung, damit die Wettbewerbsteilnahme zu einem tollen Erlebnis wird und es vielleicht sogar zu einem Preis reicht. Diese Wettbewerbe gibt es rund ums Schuljahr: Känguru-Wettbewerb, Vorlesewettbewerb Deutsch, Vorlesewettbewerb Englisch, „Jugend forscht“, „Diercke-Wissen“-Erdkundewettbewerb, „Mathe-Olympiade“, Bundeswettbewerb Fremdsprachen, „Jugend musiziert“ ... und noch viele mehr. 

Berufs- und Hochschulinformation

Sollten Fünftklässler und deren Eltern sich schon über die Zeit nach dem Abitur Gedanken machen? Das liegt ja noch in weiter Ferne. Uns ist es wichtig, unsere Schülerinnen und Schüler ihrem Alter gemäß auf Beruf und Studium vorzubereiten. So gibt es in vielen Jahrgängen spezielle Angebote zu diesem Thema, wie beispielsweise der „Zukunftstag“ für alle Schuljahrgänge, die Besuche im Berufsinformationszentrum Braunschweig in Jahrgang 9, das Betriebspraktikum in Jahrgang 11 und die Hochschul- und Berufsinformationstage für die Jahrgänge 11 bis 13. Alle Angebote werden im Unterricht vor- und nachbereitet und mit Unterstützung des Kollegiums und der Elternschaft durchgeführt. ( Fachgruppe Politik-Wirtschaft)

Besonderer Erfolg in der Abiturprüfung

Erfreulicherweise gelingt es unseren Abiturientinnen und Abiturienten seit vielen Jahren, in der (zentral gestellten) niedersächsischen Abiturprüfung besonders erfolgreich zu sein. Seit Jahren liegt die Gesamtdurchschnittsnote der WG-Abiturientia deutlich über dem Landesschnitt und ebenso deutlich über dem Schnitt, den die Abiturientinnen und Abiturienten im Stadtbereich Braunschweigs erzielt haben.

 

Individuelle Schwerpunkte setzen

wahlweise Chorklasse ab 5

Wer gerne singt oder wer richtig gut singen lernen möchte, kann in unserer Schule die Chorklasse anwählen. In vier Musikstunden pro Woche geht es um viele interessante musikalische Themen, vor allem aber um das gemeinsame Singen. Nach einiger Zeit fällt es den Schülerinnen und Schülern der Chorklasse leicht, richtig, ausdrucksstark und mehrstimmig zu singen. Immer wieder neu kann man dabei ausprobieren, welche Möglichkeiten die eigene Stimme bietet und wie der eigene Körper beim Singen „mitspielt“.
Natürlich übt die Chorklasse nicht nur für sich selber, sondern tritt auch öffentlich auf, so zum Beispiel bei dem Braunschweiger Kulturfestival „Walk’n Art“ in der Martinikirche am Altstadtmarkt. Chorklassenkinder gibt es im 5., 6. und 7. Jahrgang.

wahlweise Latein bereits ab 5

Eine Sprache zu lernen, macht Spaß und ist gar nicht so schwer. Man kann sogar zwei neue Sprachen zugleich lernen. Viele unserer Fünftklässler erweitern ihre Englischkenntnisse, die sie von der Grundschule mitbringen, und starten in 5 zugleich mit Latein. Weil man am Gymnasium (ab der 6. Klasse) sowieso eine zweite Fremdsprache wählt, kann man damit freiwillig ein Jahr eher beginnen.
Interessant ist dieser Weg auch deshalb, weil diese Schülerinnen und Schüler Latein in enger Verknüpfung mit Englisch und Deutsch lernen: Der Unterricht dieser drei Sprachen wird geschickt miteinander verwoben: „Was ich im Unterricht der einen Sprache lerne, bringt mich auch im Unterricht der anderen und der dritten Sprache weiter.“
Auch dieses Klasse-5-Angebot des „Lateinunterrichts im Sprachenverbund“ gibt es in Braunschweig nur am Wilhelm-Gymnasium.
Aber selbstverständlich kann man mit der zweiten Fremdsprache auch bis zum Beginn der 6. Klasse warten. Dann hat man die Auswahl zwischen Latein, Französisch und Spanisch.

wahlweise Sprachliches Profil in 8-10

Schülerinnen und Schüler, die sich besonders für Sprachen interessiert, können am WG ab Klasse 8 sogar drei Fremdsprachen erlernen. Als dritte Fremdsprache stehen Französisch, Spanisch oder Altgriechisch zur Wahl. Dies ist im sprachlichen Profil möglich, das die Jahrgänge 8-10 umfasst.

wahlweise mathematisch-naturwissenschaftliches Profil in 8-10

Wer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) interessanter findet, belässt es bei zwei Fremdsprachen und nutzt die Zeit lieber für die besonderen mathematisch-naturwissenschaftlichen Möglichkeiten unserer Schule im MINT- Profil: Beispielsweise gibt es besondere Angebote und Praktika in Informatik, Astronomie und Ökologie. Auch können die Schülerinnen und Schüler dieser 8.-10. Klassen die Labor-Räume unserer Schule nutzen, um eigene Experimente durchzuführen. Sie besuchen außerdem wissenschaftliche Forschungseinrichtungen außerhalb der Schule (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR, Biotechnologisches Schülerlabor BioS usw.).

Profil-Oberstufe mit vier Profilen

Mit ihrer Klasse, die sich am ersten Schultag zusammensetzt, gehen unsere Schülerinnen und Schüler durch die Jahrgänge 5-7. Für die Zeit in 8, 9 und 10 wählen sie das Sprachliche oder das Mathematisch-naturwissenschaftliche Profil. Nach dem Oberstufen-Einführungsjahr (Jg.11) stellen sie dann diejenigen Fächer zusammen, mit denen sie die Abiturprüfung ablegen wollen. Dabei können sie sich zwischen einem sprachlichen, einem naturwissenschaftlichen, einem gesellschaftswissenschaftlichen und einem musisch-künstlerischen Profil entscheiden.

Flexible Gestaltung der Schullaufbahn

Während der neun Jahre an unserer Schule können unsere Schülerinnen und Schüler den Lauf durch die Schulzeit etliche Male beeinflussen und nach eigenen Überlegungen gestalten: Besondere Angebote und besondere Profile stehen zur Auswahl; außerdem kann man – bei entsprechenden Interessen und Fähigkeiten – für eine bestimmte Zeit in einem Fach am Unterricht einer höheren Klasse teilnehmen oder auf Dauer in einen höheren Jahrgang springen. Auch nutzen etliche Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, während der Unterrichtszeit an besonders interessanten Projekten wissenschaftlicher Einrichtungen (Technische Universität Braunschweig, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik u.a.) mitzuarbeiten.
Alle Schülerinnen und Schüler wollen wir in ihren persönlichen Begabungen und Möglichkeiten fördern. Wer mit seiner Leistung und seinen Interessen den Rahmen des in der Jahrgangsstufe Üblichen übersteigt (etwa durch eine Hochbegabung in bestimmten Bereichen), wird auf seinem persönlichen Lernweg von uns individuell beraten und konsequent unterstützt.

 

Miteinander Schule gestalten

40 AGs im Ganztagsprogramm

Das WG ist eine Offene Ganztagsschule. Deshalb haben wir ein vielfältiges Nachmittagsangebot. Kern dieses Angebots sind die Arbeitsgemeinschaften; im jetzigen Schuljahr stehen als AGs zur Auswahl: Ausdauer-Training, Band, Bibliothek, Bowling, Bücherei, Chinesisch-Basiskurs, Chinesisch Zertifikatskurs, „WG Cantorum“ (Chor der Chorklasse), Conversation Course TOEFL, Erste Hilfe, Hausaufgaben-AG, Hockey, Informatik, „It‘s fun to talk“-Konversationskurs, „Jugend forscht“, Kanu-Fahren auf der Oker, Kochen, Konfliktschlichter, Krafttraining, Licht- und Ton-Technik, Literaturwerkstatt, Luftfahrttechnik, Minecraft, Mathematik für besonders Interessierte, Paten für naturwissenschaftliche Experimente, Percussion, Kultur-Klub, Robotik, Schach, Schülerfirma, Schulsanitätsdienst, Selbstverteidigung für Mädchen, Skateboard, Ski-Alpin, Ski-Langlauf, Ski-Werkstatt, Systemadministration, Theater, Tischtennis, USA-Schüleraustausch, Volleyball, „WGtarier“-Schülerzeitung

Musisch-künstlerische Projekte

Am WG gibt es eine Vielzahl von musisch-künstlerischen Projekten. Hier eine Auswahl: Chorkonzerte, Musikschulwochen der Städt. Musikschule, Theater-Ensembles, Braunschweiger Schultheaterwoche, Staatstheater in der Schule – Schule im Staatstheater, Filmkunst, Photo-AG, Kooperation mit dem Museum für Photographie Braunschweig, „KünstlerInnen in der Schule“, Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste, „Walk’n Art“-Musikprojekt in der Martini-Kirche, Schülerbibliothek, Besuch der Leipziger Buchmesse, Musisch-künstlerische Hochbegabungsförderung, Performances, Projekt „Stolpersteine“, Sprachen-Wettbewerbe, Vorlesewettbewerbe Deutsch / Englisch / Altgriechisch, „WGtarier“-Schülerzeitung, „Zipfelmütze“-Literaturwettbewerb, Zeitung in der Schule

Sport-Projekte

Am WG finden viele unterschiedliche sportliche Aktivitäten statt, wie beispielsweise das Sportfest der 5. und 6. Klassen, die Ski-Langlauf-Wochen in Jg. 7, die Ski-Alpin-Woche, Kanusport in schuleigenen Booten (vom schuleigenen Bootssteg aus), Orientierungslauf, Nachtlauf, Ausdauertraining und noch vieles mehr.

Gesellschaftlich-soziale Projekte

Auch gesellschaftlich-soziale Projekte spielen am WG eine große Rolle: Konfliktschlichter-Ausbildung, Patenschüler-Projekte, Betreuungsprojekte in der Ev. Stiftung Neuerkerode, Stiftung Ökumenisches Lernen, Einschulungsgottesdienste, Erdkunde-Wettbewerbe, Unterstufenparty, Schulfeste, Geschichts-Wettbewerbe, „WG factory“-Schülerfirma, Politik-Wettbewerbe, Projektwochen, Weihnachtsgottesdienst in St. Magni, Weihnachtskino, u.v.a.

 

Die Welt erleben

Unseren Schülerinnen und Schülern stehen zahlreiche internationale Austausche offen. Dies sind unsere Partnerschulen:

  • Gymnasium Megara (Griechenland)
  • Collège Louise Michel Lussac-les-Châteaux (Frankreich)
  • Collège René Cassin L'Isle-Jourdain (Frankreich)
  • Collège Romain Rolland Charroux (Frankreich)
  • Gymnasium Nidzica (Polen)
  • Kiryat Tivon (Israel)
  • Williamston High School (Michigan, USA)
  • John-Abbott-College Montreal (Canada)
  • Shanghai Wuai Senior High School (China)

Schüleraustauschprogramme

Betreuter Auslandsschulaufenthalt

Wenn WG-Schülerinnen / WG-Schüler für einige Zeit an eine ausländische Schule gehen, werden sie währenddessen durch Lehrerinnen und Lehrer sowie durch ein Mitglied der Schulleitung betreut.
Dies kann sogar so aussehen, dass sie am WG-Unterricht per eLearning teilnehmen. Wenn bestimmte Fächer im Ausland nicht angeboten werden, eine Teilnahme an diesem Unterricht aber für ein erfolgreiches Abitur empfehlenswert oder sogar erforderlich ist, füllen wir diese „Lücke“ durch elektronische Kommunikation.

Klassen- und Studienfahrten, Projektfahrten, Schüleraustauschfahrten

An unserer Schule werden immer etliche Klassenfahrten angeboten. Unser Schulfahrten-Konzept sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler im 5. oder 6. Jahrgang auf Klassenfahrt gehen, im Jahrgang 7 an den Skilanglauf-Wochen teilnehmen, im Jahrgang 9 eine Klassenfahrt unternehmen (soweit finanzierbar) und schließlich in der Kursstufe im Rahmen einer Studienfahrt unterwegs sind.
Hinzu kommen Projektfahrten (Chor, Theater, Schülervertretung, Konfliktschlichter u.a.) sowie – unter bestimmten Gegebenheiten – fremdsprachliche Studienfahrten in das entsprechende Sprachenland. Zudem sind alle Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen, an dem Schüleraustausch mit Griechenland, Frankreich, Polen, Israel, USA und China teilzunehmen.

Projekte zusammen mit unseren Partnern

Sehr interessante und natürlich auch leistungsstarke Partner aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Sport unterstützen unsere Schule: Technische Universität Braunschweig, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt am Forschungsflughafen Braunschweig, Umweltzentrum Dowesee, BioS Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig, HBK Hochschule für Bildende Künste, Museum für Photographie, Kirchengemeinde St. Magni, Eintracht BS Wintersport, Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Nationales Exzellenz-Netzwerk MINT-EC.

 

Sich am WG wohlfühlen

„Am Wilhelm-Gymnasium verbinden sich intensives Lehren und Lernen mit freundlicher Ermutigung und individueller Betreuung. Ziel ist eine umfassende Bildung aller Schülerinnen und Schüler als sichere Orientierung für ein verantwortliches Leben in der heutigen Welt und als Grundlage für Erfolg in Studium und Beruf.“ – so lautet der Beginn unseres Schulprogramms.

Unsere Schule wollen wir so gestalten, dass sich alle Schülerinnen und Schüler hier wohlfühlen. Sie sollen guten Unterricht erhalten. Dabei wollen wir sie freundlich ermutigen und individuell betreuen. Beim Abitur sollen unsere Schülerinnen und Schüler rückblickend sagen können: „Gut, dass ich mich für’s WG entschieden habe.“

 

Information, Gespräche, Kontakt

Alle Fragen klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch. Mit unserem Gesprächsangebot wollen wir dazu beitragen, dass die Schulwahl gut gelingt.

Ein passender Gesprächstermin kann bei unserer Sekretärin Frau Reineke (Tel. 0531/470-5670) vereinbart werden. Frau Reineke ist in den Bürozeiten Mo - Do 08.00 - 14.30 h und Fr 08.00 - 12.30 h zu erreichen.

Wilhelm-Gymnasium
Leonhardstraße 63
38102 Braunschweig
Tel. 0531 / 470-5670

mail@wilhelm-gym.de

Wer mehr über das WG erfahren möchte und wer vor allem gespannt ist, das Neueste über die Projekte der WG-Schülerinnen und WG-Schüler zu erfahren, geht auf unsere Startseite:

www.wilhelm-gym.de

 

 

 

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum