Home Berichte 2019 Januar - Juli

Gruppenbild

Foto vergrößern

Dreimal Platz 2 – drei Mannschaften fahren erneut zum Bundesfinale nach Nesselwang

30.01.2019: Nach einem recht intensiven Trainingslehrgang mit einigen Ausscheidungswettkämpfen, aber auch viel Spiel und Spaß bei Wachskursen, Modenschau, Zumba und nächtlichem Schneeschaufeln gingen die drei Mannschaften in den Landeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia. Gemeinsam mit den Schulmannschaften aus Clausthal-Zellerfeld, Hitfeld und der HvF aus Braunschweig sowie zahlreichen Bremer Schulen, die ebenfalls ihren Landesentscheid austrugen, ging es am ersten Tag im Rahmen eines Techniksprints um die begehrten Platzierungen. In diesem Rennen stellte das WG in den Wettkampfklassen III (weiblich) und IV (mixed) mit Marielle Elfers und Tim Diedrichs die zeitschnellsten Läufer. Die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse III zeigte hingegen eine sehr starke und ausgeglichene Mannschaftsleistung, die dazu führte, dass das WG bereits am ersten Tag drei Mal auf dem 2. Platz stand.

Die Zeitabstände zu den erstplatzierten Mannschaften waren in der Wettkampfklasse III recht groß, da die Clausthal-Zellerfelder Mannschaften doch mit einigen Landeskaderathleten sehr stark besetzt waren, einzig in der Wettkampfklasse IV hoffte man im Staffelrennen noch die Überraschungsmannschaft aus Hitfeld überholen zu können.

Bei den Staffelrennen am zweiten Tag verteidigten die WG-Mannschaften in der Wettkampfklasse III souverän die zweiten Plätze, welches die Qualifikation für Nesselwang bedeutete, während die Jüngeren in der Wettkampfklasse IV noch einmal angreifen wollten. Doch waren die Hitfelder in diesem Jahr ein Quäntchen besser und konnten das Duell für sich entscheiden.

Insgesamt wiederum ein sehr erfolgreiches Ergebnis. Das Wilhelm-Gymnasium stellt auch in diesem Jahr wieder die meisten niedersächsischen Mannschaften beim Bundesfinale im Skilanglauf!

C. Schindler

 

 

Fotos: A. Pfleiderer, T. Frerichs und P. Weigel

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum