Home Berichte 2017 Januar - Juli

Gruppenbild

Schreibworkshop am WG mit Kathrin Lange

10.04.2017: „Man liest, um Fragen zu stellen“. Mit diesem Zitat von Franz Kafka starteten die vier WG-Krimiautoren Johannes Mertens (Jahrgang 6), Finn Grünhage (Jahrgang 8), Niklas Mühlhausen (Jahrgang 10) und Hannah Volkers (Jahrgang 11) am 6. April in einen Schreibworkshop mit Kathrin Lange.

Die vier WG-Schüler hatten den Workshop mit der Thriller- und Jugendbuchautorin („Herz aus Glas“-Trilogie, Faris-Iskander-Romane) als Sieger des 1. WG-Krimi-Wettbewerbs gewonnen. Dabei ging es nicht nur um die aktuellen Schreibprojekte, an denen die vier zur Zeit arbeiten, sondern auch darum, wie man Inspiration umsetzen und kreative Prozesse steuern kann. Kreativität sei zu einem großen Teil Schwerstarbeit, so Frau Lange in Anlehnung an eine Einsicht des Erfinders Thomas Alva Edison, und sie zeigte, dass auch das Schreiben literarischer Texte handwerkliche Fähigkeiten braucht, die man lernen kann. Ganz konkret wurde das durch praktische Schreibübungen, bei denen sie sich die Zeit für jeden Schülertext nahm.

Ein besonderes Highlight war der exklusive Blick in das Manuskript ihres neuesten, noch unveröffentlichten Jugendromans, der im Herbst erscheinen wird. Dazu kamen Tipps und Tricks für das gelungene Dialogschreiben, eine überzeugende Figurengestaltung und den Plot einer guten Story, die von den Schülern sofort begeistert aufgenommen wurden.

Wer es mit einer eigenen Geschichte selber ausprobieren will: Der erste Satz der Geschichte lautet „Paul und Anna saßen auf der Bank“, der letzte „Am anderen Ende der Stadt fiel ein Baum um“. Was dazwischen passiert, kann nun jeder selbst erzählen.

A. Upit

 

 

    Fotos: WG

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum