Home Berichte 2017 Januar - Juli

Gruppenbild

WG-Kollegium zu Gast
im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Logo DLR_School_Lab Braunschweig11.03.2017: Wenn Frau Rech einen Airbus A320 in Frankfurt landet oder Herr Bielenberg mit einen Helikopter über Braunschweig schwebt, dann kann einen schon Angst und Bange werden ... – zum Glück fanden die Flüge nur in der virtuellen Welt statt. In einem der modernsten Flugsimulationszentren Europas konnten die Lehrerinnen und Lehrer ihre Tafelkreide gegen den Steuerknüppel eintauschen und einen Airbus oder einen Eurocopter fliegen.

Dank guter Kontakte von Herrn Bielenberg folgten Kolleginnen und Kollegen des Wilhelm Gymnasiums einer exklusiven Einladung des Instituts für Flugsystemtechnik im Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrttechnik in Braunschweig. Der Leiter der Instituts, Herr Prof. Levedag hatte sich viel Zeit  genommen, um die Tätigkeitsfelder und Forschungsvorhaben seines Instituts vorzustellen und über technische Innovationen und gesellschaftliche Veränderungen im Bereich der Luft- und Raumfahrt zu informieren.

Natürlich durften die Forschungssimulatoren auch selbst ausprobiert werden und dank realitätsgetreuer Darstellung von Cockpit- und Beschleunigungseindrücken entstand das tolle Gefühl eines realen Flugerlebnisses. Beindruckend!

Abschließend zeigten Herr Levedag und der Leiter der Flugabteilung Herr Ernst, vom Airbus bis zum Segelflugzeug und vom Helikopter bis zum Tragschrauber, die verschiedenen Luftfahrzeuge der braunschweiger Forschungsflotte.

Herr Prof. Levedag rief abschließend dazu auf, schon in den Schulen junge Talente zu fördern und Begeisterung für Ingenieur- Naturwissenschaften zu entfachen und somit zur Nachwuchsförderung beizutragen, damit weiterhin im DLR Spitzenforschung betrieben werden kann.

D. Scholze

 

 

Fotos: DLR

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum