Home Berichte 2017 August - Dezember

Gruppenbild

Talentförderung ARTist stellt in der Friedenskapelle aus

30.08.2017: Am vergangenen Freitag eröffnete Regina Blume, die Leiterin der Friedenskapelle Braunschweig, eine Ausstellung der Talentförderung ARTist. An der Talentförderung, die sich an Schülerinnen und Schüler aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig richtet, nehmen auch Schülerinnen aus dem WG teil. Einmal im Monat treffen sich die Teilnehmer samstags für 6 Stunden zur praktischen Arbeit, zur Förderung der künstlerischen Entwicklung und zur Reflexion. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler mit besonderem künstlerischem Interesse und besonderer Begabung. Ansprechpartner am WG ist Herr Kuttig.

„In der Ausstellung werden Arbeiten von 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Talentförderung ARTist gezeigt. Die Ausstellung trägt den Titel „RHIZOM“. Ein Rhizom ist ein Wurzelgeflecht. Der Terminus wurde in seiner philosophisch- kreativen Bedeutung von Gilles Deleuze und Félix Guattari geprägt. Sie fordern: „Macht Rhizome und keine Wurzeln! Seid nicht eins oder viele, seid Vielheiten! Lasst euch keinen General entstehen! [...] Seid der rosarote Panther! Und mögen eure Lieben sein wie die Wespe und die Orchidee, wie die Katze und der Pavian!“

Die hier formulierte Programmatik gilt auch für die Talentförderung ARTist. Wir wenden uns entschieden gegen die einseitig technokratisch-funktionale Despotie kompetenzorientierter Lernprogramme und setzen dagegen einen rhizomatischen Prozess, der die Vielheit und die Verwandlung fördert, Unbewusstes produziert und mit ihm neue Aussagen, andere Wünsche.

In der Ausstellung zeigen wir verborgene Talente und verborgene Orte im Umfeld der Friedenskapelle.“

(Text der Einladungskarte)

Die Ausstellung ist dienstags von 10 - 12 Uhr und donnerstags von 15 - 18 Uhr sowie nach telefonischer Absprache geöffnet.

Die Teilnehmer der Talentförderung bedanken sich beim Verein „Gedenkstätte Friedenskapelle“ für die Möglichkeit, dort ausstellen zu können!

Für den Dozenten Jürgen Kuck war dies die letzte Ausstellungseröffnung der Talentförderung als aktiver Teilnehmer, da er im nächsten Jahr pensioniert wird.

Außerdem gilt unser Dank Tonio Vakalopoulos, ehemaliger Teilnehmer an der Talentförderung und ehemaliger WG-Schüler, der die Eröffnung wieder filmte.

U. Kuttig

 

 

Fotos: G. Senst, WG

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum