Home Fächerangebot Alte Sprachen

Staatliche Ergänzungsprüfungen
zum Abitur in Latein/Griechisch (Latina, Graecum)

Durchführung

Bei der Abteilung der Landesschulbehörde, in deren Bezirk der Wohnsitz bzw. die Universität der Bewerberin/des Bewerbers liegt.

Für Braunschweig: Landesschulbehörde, Abteilung Braunschweig

Anmeldung

Sekretariat des Wilhelm-Gymnasiums. Leonhardstraße 63, 38102 Braunschweig

Tel.: 0531/ 470-5670, Fax: 0531/ 470-5699

Prüfungstermine

Es findet jeweils eine Prüfung im Frühjahr und eine Prüfung im Herbst statt. Die Termine variieren je nach Schuljahrsplanung und werden jeweils zusammen mit dem Anmeldeschluss auf der Homepage des Wilhelm-Gymnasiums bekanntgegeben:

http://www.wilhelm-gym.de/termine

 

Die nächsten Termine Externenprüfung (Latina/Graecum)

 

  • Anmeldeschluss: Montag, 27.03.2017

  • Schriftliche Prüfung: Dienstag, 25.04.2017

  • Mündliche Prüfung: Montag, 22.05.2017

 

  • Anmeldeschluss: Montag, 16.10.2017

  • Schriftliche Prüfung: Dienstag, 07.11.2017

  • Mündliche Prüfung: Montag, 27.11.2017

 

Anmeldeformular unter

http://www.wilhelm-gym.de/schule/formulare/Ergaenzungspruefung.pdf

Prüfungsort

Wilhelm-Gymnasium Braunschweig, Leonhardstr. 63, 38102 Braunschweig

An den Prüfungstagen bitte vor dem Sekretariat/Geschäftszimmer warten!

Zur Prüfung mitzubringen

  • Personalausweis
  • Original des Abiturzeugnisses
  • Schreibmaterial
  • Ein Wörterbuch (Stowasser/Gemoll) wird von der Schule gestellt.

Prüfungsanforderungen

Kleines Latinum: angemessene Kenntnisse in der Elementargrammatik, im Wortschatz und aus der römischen Geschichte, so dass lateinische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad der Anfangslektüre (bezogen auf Autoren wie Caesar und Nepos) verstanden und übersetzt werden können.

Latinum: angemessene Kenntnisse in der Elementargrammatik, im Wortschatz und aus der römischen Geschichte, Philosophie und Literatur, so dass lateinische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich anspruchsvollerer Textstellen (bezogen auf Autoren wie Cicero, Sallust und Livius) verstanden und übersetzt werden können.

Großes Latinum: angemessene Kenntnisse in der Elementargrammatik, im Wortschatz und aus dem Bereich der römischen Politik und Geschichte, Philosophie und Literatur, so dass lateinische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich anspruchsvollerer Textstellen (bezogen auf Tacitus oder Livius, Cicero oder vergleichbare Autoren und auf das Werk mindestens eines der Dichter Horaz, Ovid, Vergil) verstanden und übersetzt werden können.

Graecum: angemessene Kenntnisse in der Elementargrammatik, im Wortschatz und aus dem Bereich der griechischen Politik und Geschichte, Philosophie und Literatur, so dass griechische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich anspruchsvollerer Platonstellen verstanden und übersetzt werden können.

Schriftliche Prüfung

  • Latein: Übersetzung von ca. 180 Wörter in 180 Minuten
  • Griechisch: Übersetzung von ca. 195 Wörtern in 180 Minuten

Mündliche Prüfung

  • 30 Minuten Vorbereitungszeit
  • Latein: Übersetzung von ca. 50 Wörtern
  • Griechisch: Übersetzung von ca. 60 Wörtern
  • Prüfung: ca. 20 Minuten, Übersetzungsvortrag und Prüfungsgespräch

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum